German Breast Group - Klinische Forschung unter besseren Bedingungen

Die German Breast Group, GBG, ist eine Forschungseinrichtung zur Planung, Organisation und Durchführung nationaler und internationaler Studien zur Behandlung von Brustkrebs.

Wir streben eine maximal hohe Qualität der Studienergebnisse an. Nur auf diese Weise gewonnene, qualitativ hochwertige Studienergebnisse sind beständig genug, um wirklich zu einer Verbesserung der Brustkrebs-Therapie zu führen. Wir können sowohl die hierfür notwendige akademische Professionalität, langjährige Erfahrung, Objektivität und Unabhängigkeit als auch eine hochspezialisierte Infrastruktur zur Verfügung stellen. Wir verfügen über das größte Netzwerk an klinischen Einrichtungen auf diesem Sektor in Deutschland. Wir vereinen akademisches Wissen und medizinisches Können mit wirtschaftlicher Flexibilität.

 

Vorträge GBG-Jahrestreffen 2014

Liebe Teilnehmer des GBG-Jahrestreffen 2014,

wir freuen uns Ihnen hier die Präsentationen des GBG-Jahrestreffens zur Verfügung stellen zu können.

Weiterlesen: Vorträge GBG-Jahrestreffen 2014

   

Gunter von Minckwitz on the Rationale of PENELOPE

Gunter von Minckwitz discusses the rationale behind the phase III PENELOPE trial. 

See more here 

   

Presentations at SABCS 2013

The following GBG projects will be presented at the San Antonio Breast Cancer Symposium (SABCS) December 2013.

S1-05. Tumor infiltrating lymphocytes (TILs) indicate trastuzumab benefit in early-stage HER2-positive breast cancer (HER2+ BC)

S1-06. Increased tumor-associated lymphocytes predict benefit from addition of carboplatin to neoadjuvant therapy for triple-negative and HER2-positive early breast cancer in the GeparSixto trial (GBG 66)

S3-01. First results of the International breast cancer intervention study II (IBIS-II): A multicentre prevention trial of anastrozole versus placebo in postmenopausal women at increased risk of developing breast cancer

S4-06. PIK3CA mutation predicts resistance to anti-HER2/chemotherapy in primary HER2-positive/hormone-receptor-positivebreast cancer – Prospective analysis of 737 participants of the GeparSixto and GeparQuinto studies

S4-07. Effects of bisphosphonate treatment on recurrence and cause-specific mortality in women with early breast cancer: a meta-analysis of individual patient data from randomised trials

S5-05. Postneoadjuvant treatment with zoledronate in patients with tumor residuals after anthracyclines-taxane-based chemotherapy for primary breast cancer – The phase III NATAN study (GBG 36/ABCSG XX)

Read The ASCO Post's article on PIK3CA Mutations Predictive of Resistance to Neoadjuvant Therapy in HER2/HR-Positive Breast Cancers

   

Erste Patientin in neue Phase-III-Studie PENELOPE-B eingeschlossen

Rund ein Drittel der Patientinnen mit Hormonrezeptor (HR)-positivem, HER2-normalem Brustkrebs und Resttumor nach neoadjuvanter Chemotherapie hat ein hohes Rückfallrisiko. Der oral einzunehmende, hochselektive Inhibitor der CDK4/6-Kinaseaktivität Palbociclib scheint für diese Patientinnen eine vielversprechende Option mit einem günstigen Sicherheitsprofil zu sein. Die PENELOPEB  Studie könnte dazu beitragen, die Chancen für das krankheitsfreie Überleben von Frauen mit einem hohen Rückfallrisiko zu verbessern. Heute wurde die erste von 800 Patientinnen, die an dieser wichtigen Studie teilnehmen sollen, eingeschlossen.

Weiterlesen: Erste Patientin in neue Phase-III-Studie PENELOPE-B eingeschlossen

   

Neues vom ECC13

Presented at European Cancer Congress (ECCO17 - ESMO38 - ESTRO32) Amsterdam.

Final Analysis of the LEA study

Phase III trial evaluating the addition of bevacizumab to endocrine therapy as firstline treatment for advanced breast cancer, Sibylle Loibl et al

 

   

GeparSixto presented at ASCO 2013

pCR rates by subtypeGeparSixto results were presented at the 2013 ASCO meeting and showed a >20% absolute increase in pCR rate by the addition carboplatin to neoadjuvant treatment of triple-negative breast cancer.

   

weitere News

weitere News finden Sie hier...