Bannerbild German Brest Group - Newsroom

Informationen für die Medien

In unserem Pressebereich bieten wir Ihnen umfangreiches Informationsmaterial zur German Breast Group. Neben unseren Pressemitteilungen können Sie hier Bildmaterial herunterladen und Veröffentlichungen aus der internationalen Fachpresse lesen.

Insema (GBG 75): Presseschau überregional

Derzeit wird die axilläre Operation bei Brustkrebs mehr als Stagingprozedur ohne Einfluss auf die Brustkrebsmortalität angesehen, da das Risiko für die Entwicklung von Metastasen hauptsächlich vom biologischen Verhalten des Primärtumors abhängt (seed-and-soil-Modell). Auf dieser Grundlage sollte die postoperative Therapie nach den biologischen Tumorcharakteristika und nicht nach dem axillären Lymphknotenbefall ausgerichtet werden.

Das Ziel der INSEMA-Studie ist es, zu zeigen, dass Brustkrebs-Patientinnen im Frühstadium mit eingeschränkter Axilla-Chirurgie keinen Nachteil bezüglich des krankheitsfreien Überlebens im Vergleich zum Standard-Arm haben.

Diese Studie ist eine Kooperation der Universitäts-Frauenklinik Rostock am Klinikum Südstadt und der GBG Forschungs GmbH. Sponsor der Studie ist die Universitätsmedizin Rostock. Die Finanzierung der Studie erfolgt durch die Deutsche Krebshilfe.

Weiterführende Informationen zur INSEMA-Studie finden Sie hier.

Im Folgenden erhalten Sie einen Überblick über die Online-Medien, die die Brustkrebs-Meldung von dpa zu der INSEMA-Studie aufgegriffen haben:

Super Illu

Arcor

Focus

Welt

Medizin-Aspekte

Arzt-Aspekte

Heilpraxis

IdW

Innovationsreport

Jura Forum

Außerdem finden Sie hier die in NNN und OZ erschienen Artikel dazu.

Kontakt

GBG Forschungs GmbH

+4961027480-0

+4961027480-440

E-Mail: nfgbgd



GBG Forschungs GmbH
Martin-Behaim-Str. 12 | 63263 Neu-Isenburg | Fax +49 6102 7480-440

+49 6102 7480-0 | nfGBGd